Essen in guter Atmosphäre

Ein lang ersehntes Ziel ist erreicht. Die Kinder im Haus Regenbogen haben mehr Platz zum Essen, die Mahlzeiten können in kleinen Gruppen gemeinsam eingenommen werden.

Durch die kleinen Tischgruppen haben die Kinder trotz der Pandemievorschriften die Möglichkeit selbstständig zu agieren und sich das Essen alleine aufzutun.

Höhenverstellbare Tische und Wendehocker sichern eine gesundheitsförderliche Haltung am Essenstisch.

Aus dem offenen Regal in Kinderhöhe nehmen sich die Kinder das benötigte Porzellangeschirr und die Gläser.

In der Osterwoche wurde das neue Kreuz für das Esszimmer gestaltet (siehe Link: religiöse Erziehung). Es zeigt Symbole aus dem Kreuzweg Christi. Die Mitte, das helle Osterlicht, entstand aus Fingerabdrücken der Kinder und deren Familien.

Wir bedanken uns bei allen, die uns durch Planung, Ausführung der Arbeiten und finanzielle Unterstützung die Gestaltung des neuen Essbereiches ermöglicht haben.

Brigitte Kappel
Leiterin des Kinderhauses